Liebe ultimo-Leserinnen und Leser,

hier finden Sie das jeweils Neueste aus der Szene. Gastronomie und Einzelhandel, Gastspiele, Auftritte und Clubs. Sozusagen das Kieler Szenario in seinen einzelnen Teilen. Und das täglich frisch ...


„Wissenschafft Gespräche“

Wissenschaftszentrum

„Wir müssen uns jetzt auf die Wissenschaft verlassen“, heißt es in der Pandemie. „Wir sollten auf die Wissenschaft hören“, mahnen Klimaaktivist*innen. Aber was genau machen eigentlich die vielen Forscher*innen an den Kieler Hochschulen? Auf genau diese Fragen gibt es demnächst in Kiel Antworten – mit der neuen Diskussionsreihe „Wissenschafft Gespräche“. Spannend, kontrovers und unterhaltsam werden wichtige Themen von Wissenschaftler*innen sowohl auf dem Podium als auch mit dem Publikum im Saal diskutiert. Am 2. November und am 9. November im Wissenschaftszentrum Kiel. Weitere Infos unter: www.wissenschafftzukunft-kiel.de
Foto Wissenschaftsreferat


kunstraum-b
Weitere Infos unter: www.kunstraum-b.de

Freilebende Katzen können wieder kastriert werden

Freilebende Katzen finden oft nicht ausreichend Futter und leiden unter Krankheiten.

Das Land unterstützt die Kastration von freilebenden Katzen: Ab dem 18. Oktober 2021 kann die Kastration von freilebenden Tieren erneut über einen von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein verwalteten Fonds abgerechnet werden. Voraussetzung ist, dass die Tiere sich nicht in fester menschlicher Obhut befinden. Weitere Infos unter: www.schleswig-holstein.de
Foto Stefan Polte


UKSH - Blutspendezentrum
Weitere Infos unter: www.uksh.de/blutspende

Spirit of the Blues

Spirit of the blues

Die  Legende des Boogie, Rhythm `n Blues Abi Wallenstein kommt zu einer BluesNacht der Spitzenklasse zum Abschluss des 22. KULTourSOMMERs und bringt am 25. Oktober „Spirit of the Blues“, d.h. Georg Schroeter, Marc Breitfelder, Martin Röttger mit und ihre neue CD mit in die Kapelle Nettelsee. Weitere Infos unter: www.alte-meierei-am-see.de
Foto Ernie Lawson


Bitte um Blutspenden - Bestände gehen zur Neige

Blutspende

Kliniken und Blutspendedienste rufen gemeinsam mit Gesundheitsminister Heiner Garg dazu auf, Blut zu spenden: „Gerade in der Urlaubszeit werden Menschen in Schleswig-Holstein herzlich gebeten, Blut zu spenden! Blutspenden rettet Leben. Machen Sie mit und melden sich an. Weitere Infos unter: www.uksh.de


Herr Oluf in Hunsum

Christopher Ecker

Christopher Eckers Literatur gilt als spannend, provokativ und hintergründig, aber er hat auch eine boshaft-komische Seite – und diese kommt in seinem neuen Roman »Herr Oluf in Hunsum« voll zum Tragen. Während seine beiden letzten Romane herausragende Beispiele für literarische Phantastik sind, kehrt Ecker jetzt in eine Realität zurück, die sich als ähnlich abgründig erweist – aber mit mehr Ironie aufwartet. Weitere Infos unter: www.mitteldeutscherverlag.de
Foto Arne Rautenberg


Guitar Heroes Festival

Brian Downey´s Alive & Dangerous

Kaum sind die letzten Klänge bei der September-Ausgabe vom Guitar Heroes out in the Field verklungen, geht es auch schon weiter. Zur letzten Guitar Heroes Ausgabe des Jahres in Joldelund am 25. Oktober. Veranstalter Gerd Lorenzen lädt nochmals zu einem Special Event in seinem Club „Gerd's Juke Joint“ ein. Es treten "Brian Downey´s Alive & Dangerous" auf. Als Support gibt es "RePolice". Weitere Infos unter: www.jukejoint.joldelunder.de
Foto Dirk Sommer


Neue Ausstellung im Bunker-D

Mauerbild, 2019, Tusche auf Papier

„per aspera“ lautet der Titel der Ausstellung von Sigrun Jakubaschke, die am 7. Oktober 2021 um 18 Uhr in der Galerie des Bunker-D eröffnet wird. Den Titel entlehnt die Künstlerin der lateinischen Redewendung „Per aspera ad astra“, „durch das Raue zu den Sternen“. Die Ausstellung ist vom 7. Oktober bis zum 3. November mittwochs während der regulären Öffnungszeiten im Bunker-D der FH Kiel zu sehen. Weitere Infos unter: www.fh-kiel.de
Foto Sigrun Jakubaschke


Female Remains. Frauenschicksale und die Vermessung der Geburt

Die historischen Präparate bilden den Mittelpunkt der Ausstellung

Einunddreißig weibliche Beckenskelette sind die letzten erhaltenen Präparate der berühmten Forschungssammlung der Kieler Geburtshelfer Michaelis und Litzmann. Jetzt beleuchtet das Museum die Sammlung neu: Den medizinischen Forschungsinteressen werden die Biografien von fünf Frauen gegenübergestellt, die zwischen 1844 und 1873 zur Entbindung in die Gebäranstalt gekommen waren.
Weitere Infos unter: www.med-hist.uni-kiel.de
Foto JĂĽrgen Haacks, Uni Kiel


Das erste Deutsche Stadtmagazin (gegründet im Dezember 1968) informiert seit über 50 Jahren ununterbrochen die Szene in und um Kiel über das gesamte Veranstaltungsangebot. Der Terminkalender mit über 1000 Tipps umfasst Ausstellungen und Konzerte, sportliche Events und Kleinkunst, sowie Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens. Die Übersicht beschränkt sich nicht nur auf die Landeshauptstadt, sondern erstreckt sich auf den gesamten norddeutschen Raum. Regelmäßig berichten wir über alle Entwicklungen in der Gastronomie und im Einzelhandel. Der umfangreiche Kleinanzeigenteil sowie das hohe lokale Anzeigenaufkommen zeigen den Stellenwert in der Region.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung