Ein Leuchtturm mit Kultur

Der Kulturladen Leuchtturm in Pries-Friedrichsort strahlt weit über den Kieler Norden hinaus. 1992 mit viel Engagement gegründet und ebenso viel Idealismus am Leben erhalten gelingt es dem Verein immer wieder, nicht nur Nachbarn, sondern die Bürger der ganzen Stadt anzusprechen. Von Jazz über Cabaret bis zum Kindertheater reicht das Angebot im gut erreichbaren Haus am Anfang, oder Ende der belebten Einkaufsstraße. Kultur geht offenbar auch ein wenig durch den Magen. Einmal im Montag, das nächste Mal am 12. Februar, gibt es sonntags ein Frühstück bei Livemusik. Auch der Sozialverband nutzt die Räumlichkeiten im alten Melkerhaus, An der Schanze 38, gerne für offene Treffen bei Mokkatorte und Russischem Zupfkuchen, die meist von Ulla Staak frisch zubereitet sind. Daneben trifft sich eine Alzheimerrunde regelmäßig zum „Café Sonnenschein“. Es ist ein Leuchtturm, der viel Licht und Leben in den Stadtteil bringt: „In Friedrichsort gibt es sonst nicht viele Möglichkeiten, Leute zu treffen, wenn man nicht ins Restaurant oder in die Kneipe gehen möchte“, umschreibt die 1. Vorsitzende Evi Ahr die Bedeutung der Einrichtung. „Wir ermöglichen auch Vereinssitzungen, Musikkurse und private Treffen“, ergänzt ihr Stellvertreter Volker Dein. Tatsächlich werden die Räume vielfältig genutzt. Neben Schachverein und Ortsbeirat treffen sich die Stadtteilinitiative „Pfiff“, der Runde Tisch gegen rechte Ecken, die Geschichtswerkstatt und die „Freunde der Festung“. Noch bis Monatsende läuft im Kulturladen eine Ausstellung zum Thema mit Bildern von der Festung Friedrichsort. Die seltsam berührenden Aufnahmen aus alter Zeit wurden erst kürzlich zufällig entdeckt und vor der Vernichtung gerettet. Am Dienstag, 21. Februar, wird Wulf Dau-Schmidt ab 20 Uhr ergänzend dazu über die Geschichte der militärischen Anlage von 1632 referieren. Kartenreservierungen und Anfragen zu Veranstaltungen und Projekten – auch Malkurs und Gitarrenunterricht - sind montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr unter Tel. 0431/396861 oder jederzeit per Email (kulturladen.leuchtturm@gmx.de) möglich.

Bild: Halten den Kulturladen gemeinsam in Schuß: Petra Kaczenski, Evi Ahr, Volker Dein und Ulla Staak.

Werbung ...

Wir kaufen + versteigern Ihre Briefmarken
www.nordphila.de
nordphila
Briefmarkenauktionen